Aktion „Toter Winkel“

Die Kinder der 3. und 4. Klasse haben viel über den „Toten Winkel“ gelernt.

Auf Initiativer der Firma Dischner aus Weiding, die auch den LKW stellte, demonstrierte der LBT-Geschäftsführer für Niederbayern/Oberpfalz, Harald Sentner, den Kindern anschaulich anhand nachgestellter Situationen mit einem Lkw und einer Toter-Winkel-Plane die Gefahrenpotenziale durch den Toten Winkel.

Kommentare sind geschlossen.