Ein Stück Natur im Klassenzimmer

Wildtiere und Fische im Gebirge

Ein röhrender Rothirsch im herbstlichen Bergwald ziert das Titelbild des neuen Schulkalenders „Wald, Wild und Wasser“ 2020. Er symbolisiert das Leitthema „Lebensraum Gebirge“, für den diesmal neun in der rauen Bergwelt lebende Wildtiere und vier in Berggewässern vorkommende Fische auf den Kalenderblättern gezeigt werden.

Jagdpächter Wolfgang Amberger hat im Auftrag des Bayerischen Jagdverbandes an Schulleiterin Annette Steinhofer den Schulkalender für alle Klassen der Chambtal-Grundschule Weiding übergeben. Annette Steinhofer bedankte sich im Namen des gesamten Kollegiums herzlich dafür.

In der heutigen von Smartphones und Social Media bestimmten Zeit ist bei zu vielen Schülern die Natur sehr fern. Umso erfreulicher, dass sich der traditionelle Schulkalender weiterhin auf Erfolgskurs befindet und Wildtiere zumindest optisch in die Klassenzimmer bringt! Der Bayerische Jagdverband (BJV) ist zum 30. Mal – zwischenzeitlich in Kooperation mit dem Landesfischereiverband Bayern (LFV Bayern) – Herausgeber des inzwischen über die bayerischen Grenzen hinaus als unterrichtsbegleitendes Lehrmittel beliebten Naturkalenders.

Auf der Rückseite der einzelnen Kalenderblätter sind vom bekannten Jagdmaler Dr. Jörg Mangold Skizzen der jeweiligen Tiere zum Ausmalen erstellt.

Der Wildtierkalender soll mit seinen naturnahen Fotografien auf die Schönheit und Schutzwürdigkeit der Natur aufmerksam machen und die Kinder dazu anregen sich selbst für Umwelt- und Artenschutz einzusetzen. Die großformatigen Seiten und die altersgerechte Beschreibung machen ihn zu einem echten Highlight in jedem Klassenzimmer und sorgen dafür, dass er direkt in den Heimat- und Sachunterricht mit einfließen kann. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr über die schönen Bilder der Wildtierkalender und dass sie wieder viel Neues und Interessantes zum Thema Natur lernen können.

Kommentare sind geschlossen.