Bundesweiter Vorlesetag – auch an der Chambtal-Grundschule

Zum Bundesweiten Vorlesetag führte das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen gemeinsam mit seinen Partnern eine Studie rund um das Vorlesen in Deutschland durch. Daraus wird ersichtlich, dass Vorlesen einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern hat. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, verfügen über einen deutlich größeren Wortschatz als Gleichaltrige, weisen im Schnitt bessere Noten auf und haben später mehr Spaß am Selbstlesen und im Umgang mit Texten.

In etwa jeder dritten Familie in Deutschland bekommen Kinder von ihren Eltern zu selten oder nie vorgelesen. Der Bundesweite Vorlesetag möchte auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen. Auch an der Chambtal-Grundschule Weiding wurde mit mehreren Vorlesern auf die Wichtigkeit des Vorlesens hingewiesen.

Dieses Jahr lautete das Motto für den Vorlesetag „Sport und Bewegung“. Deshalb konnten wir aus verschiedenen Vereinen folgende Vorleser gewinnen:

  • Roswitha Spießl – Klasse 1a und 1b
  • Stefan Spindler – Klasse 2
  • Roswitha Lemberger – Klasse 3
  • Armin Daschner – Klasse 4

Wir möchten uns nochmals sehr herzlich für das Geschenk, dass sie den Kindern mit dem Vorlesen gemacht haben, bedanken.

Kommentare sind geschlossen.