Abschiedsfeier der 4. Klasse

Viertklässler von der Chambtal-Grundschule verabschiedet – Großer Dankesreigen

In den vergangenen Jahren war es für die Schüler der vierten Klasse ihre zweite Heimat, wo sie sich immer wohl fühlten. In der vergangenen Woche wurden sie nun von der gesamten Schulfamilie der Chambtal-Grundschule verabschiedet. Schulleiterin Annette Steinhofer konnte neben den Schülern aller Klassen auch zahlreiche Eltern und stellvertretenden Schulverbandsvorsitzenden Wolfgang Daschner begrüßen.

Die Abschlussfeier eröffnete die Klasse 3 B mit einem schönen Eingangslied. Dann blickte Steinhofer in ihrer Laudatio auf die letzten vier Jahre zurück und erinnerte dabei neben dem ersten Schultag an gute, aber auch schlechte Tage. Es sei ein besonderer Tag, ein besonderer Abschied. Besonders freue sie, dass auch die Eltern dabei sind. Auch die Schüler selbst hatten einen kurzen Rückblick vorbereitet, indem jedes Kind für jeden Buchstaben des Alphabets eine kleine Geschichte erzählte. Als Beispiel stand das „P“ für Pullman City, das Ziel der diesjährigen Abschlussfahrt. Für diese Aufführung gab es seitens der Eltern und Lehrer einen großen Applaus. Im Anschluss war es der Schulleiterin ein großes Anliegen, den Eltern für die gute Zusammenarbeit, den Lehrkräften für die kompetente Arbeit und auch dem Elternbeirat für die tolle Unterstützung ein großes Vergelt’s Gott auszusprechen. Ein besonderer Dank galt dabei den Elternsprechern der vierten Klasse und zugleich Elternbeiratsvorsitzenden Bettina Kausche und Regina Nachreiner, die für diese Arbeit ein kleines Präsent erhielten. Aber auch für die Viertklässler hatte Steinhofer ein kleines Geschenk mitgebracht, nämlich ein „Neue Schule – Erste Hilfe Paket“. Den guten Zusammenhalt der vierten Klasse lobte Musiklehrerin Martina Hunger, die mit den Kindern noch ein gemeinsames Lied auf bayrisch vorgetragen hat. Schriftführerin Maria Breu seitens des Elternbeirats schloss sich den Dankesworten an und überreichte an die scheidenden Schüler eine schöne Tasse mit einem Luftbild von der Grundschule sowie einem Klassenfoto, die bei den Kindern eine große Freude auslöste. Dass die Mädchen der vierten Klasse gut tanzen können, davon zeugte der nächste Auftritt. Auch die Vorführung der Klasse 3 A mit Trompete und Gesang sorgte für Begeisterung. Eine schöne Diashow mit zahlreichen Bildern der letzten vier Jahre und toller Musik hatte Steinhofer noch zum Abschluss vorbereitet. Diese hat nicht nur den Eltern besonders gut gefallen, sondern auch den Schülern, die es am liebsten gleich nochmals sehen wollten. Bevor die Viertklässler durch ein „Sonnenblumen-Spalier“ von den anderen Kindern verabschiedet wurden, war es den Schülern ein großes Anliegen, ihrer Klassenleiterin und Schulleiterin Annette Steinhofer einen großen Dank auszusprechen. Neben Blumen und einem Buch überreichten sie eine schöne Filztasche mit allen Namen der Viertklässler.

Kommentare sind geschlossen.